Geschenkter Garten

Image
Objekt Sylvia

 

Du schenkst mir ein Stück deiner Geschichte.

Es ist ein Fundstück.

Ich mache daraus ein Kunstobjekt.

Auf einem Spaziergang vielleicht, durch einen Wald oder in einem Stadtpark ist dein Augenmerk auf ein Naturobjekt gefallen, das dir so besonders erscheint, dass du die Form mit nach Hause genommen hast. (Dies nur ein mögliches Beispiel der Aneignung des Gegenstandes.) Jetzt kannst du dich vom Fund trennen und schenkst ihn mir. Wenn du möchtest und was mich sehr freuen würde, schreibe die Geschichte zum Naturobjekt auf, die du in einem verschlossenen Umschlag mit ins Paket legst. Nur wenn du willst, öffne ich ganz am Schluss des Projektablaufs den Umschlag und veröffentliche auch die Geschichte zum Geschenk, der Ursprungsform. Mit deiner Sendung gibst du mir das Vertrauen in die Hand, dass ich dein Geschenk verändern darf, es wächst weiter und es entsteht etwas Neues, ein Kunstobjekt. Baumaterial und Wuchs werden sich durch die unvoreingenommene Betrachtung und Auseinandersetzung mit der jeweiligen Form ergeben.

 

Der Gegenstand darf das Gewicht von 3 kg nicht überschreiten und sollte höchstens in einer Schuhschachtel Platz haben, sollte aber grösser sein als das Volumen einer Zündholzschachtel. Es darf weder lebend noch im Verwesungsprozess, noch am Verrotten, noch verdorben sein. Das Geschenk kann mir per Post zugeschickt oder nach Absprache ins Atelier gebracht oder an einem vereinbarten Treffpunkt übergeben werden.